blofeld header v1a

Überblick

blofeld black topEin Spross aus adligem Hause

Dem Hirn eines wahnsinnigen Wissenschaftlers entsprungen, handgedrechselt aus edlen Metallen, gefüttert mit feinsten Abbauprodukten der Waldorfer Wavetable-Minen und in einer Gewitternacht an einem geheimen Ort in Deutschland zum Leben erweckt - Blofeld, die kleine Synthesizermaschine mit dem großen bösen Sound.

Die Tonerzeugung in dem grundsoliden Metallgehäuse des Blofeld liefert den selben fetten und reichhaltigen Klangcharakter, den so viele Waldorf-User weltweit lieben, wenn sie ihren Q, Q+, Microwave, Microwave II/XT oder sogar das Flaggschiff, den Wave, spielen.

Ja, Sie haben richtig gelesen! Der Blofeld kann nicht nur die warmen, organischen Sounds des Waldorf Q reproduzieren, er verfügt sogar über eine leistungsfähige Wavetable-Engine, genau wie seine Vorfahren mit dem "Wave" im Namen.

Dieses einzigartige Synthesesystem basiert auf den revolutionären PPG-Synthesizern der frühen 80er. Wenn Sie zum ersten Mal den Blofeld hören, werden Sie sich sofort an diese kantigen, durchsetzungsfähigen oder glockigen Timbres erinnern, die seit der PPG-Ära fester Bestandteil unzähliger Welthits sind.

Ist es nicht faszinierend, dass diese komplexe Technologie heutzutage in ein solch schlankes und elegantes Gerät passt? Und das zu einem Preis, der vor wenigen Jahren nicht vorstellbar war.

 

blofeld black back